Kekulenummerierung

Ausgehend von der Schaltfläche # auf der Karteikarte können Sie alle in einer Kartei zugewiesenen Kekulenummern entfernen oder eine Person und ihren Vorfahren Kekulenummern zuweisen.

Bei der Zuweisung können Sie angeben, mit welcher Nummer die Nummerierung beginnen soll.

Bei einer bei 1 beginnenden Nummerierung für einen Probanden mit Geschwistern werden alle Vollgeschwister mit 1 und einem zusätzlichen Buchstaben nummeriert.

Mehrfachahnen werden mit mehr als einer Kekulenummer versehen, bis zu der maximalen Anzahl, die in den Omega-Einstellungen unter Allgemein | Kekulenummern eingestellt wird.

Es können maximal 31 aufeinanderfolgende Generationen nummeriert werden.

Die nummerierten Personen werden in das benutzererstellte Personenverzeichnis Kekulenummern eingetragen.

Die Kekulenummerierung spiegelt immer den Stand der Forschung/Eingabe wieder, bei dem sie erstellt wurde. Sollten Sie Eltern zu Ihren Spitzenahnen finden und eingeben, dann erhalten diese erst dann ebenfalls Kekulenummern, wenn Sie erneut eine Kekulenummerierung erstellen.

Bis zu drei Kekulenummern zu einer Person werden hinter Personenverweisen mit einem vorangestellten # in Klammern ausgewiesen.

Normalerweise werden Sie eine bestehende Kekulenummerierung in einer Kartei zunächst entfernen wollen, bevor Sie eine neue Kekulenummerierung erstellen. Danach werden Sie vor der Erstellung einer Kekule vom Programm gefragt. Es gibt aber Anwender, die gerne mehrere Kekulenummerierungen gleichzeitig in einer Kartei halten wollen. So dient z.B. die Kekulenummer als Hinweis, dass es sich bei einer Person um eine besonders interessante Person handelt, weil sie ein Vorfahr eines bestimmten Probanden ist. Bei mehreren Kekulenummerierungen ist nicht erkennbar, auf welchen Probanden sich eine Kekulenummer bezieht.

Wird eine weitere Kekulenummerierung erstellt, ohne die bestehende Kekulenummerierung zu entfernen, werden die neu nummerierten Personen zusätzlich in das benutzererstellte Personenverzeichnis namens Kekulenummern eingetragen. Um die bei der vorigen Erstellung einer Kekulenummerierung nummerierten Personen gesondert zu halten, kopieren Sie zuerst das Personenverzeichnis Kekulenummern und entfernen Sie es dann, bevor Sie die Kekulenummerierung erstellen.


Verweise

Kekulenummer (Wikipedia)