Omega-Einstellungen

Allgemein

Änderungen in diesem Abschnitt (bis auf den dauerhaften Bearbeitungsmodus) werden erst beim nächsten Start von Omega Classic wirksam.

EintragBedeutung
Dauerhafter BearbeitungsmodusDie Karteikarte in der integrierten Benutzeroberfläche muss zur Bearbeitung der Person erst in den Bearbeitungsmodus geschaltet werden. Wenn diese Option auf an steht, ist die Karteikarte automatisch immer im Bearbeitungsmodus. Die Karteikarte in der klassischen Benutzeroberfläche ist immer im Bearbeitungsmodus.
Automatisches SpeichernWenn diese Option auf an steht, müssen Änderungen auf der Karteikarte in der integrierten Benutzeroberfläche nicht vom Anwender bestätigt werden. Sie werden dann automatisch gespeichert, bevor Verknüpfungen hergestellt werden, eine andere Person angezeigt oder die Karteikarte verlassen wird. Bei der Karteikarte in der klassischen Benutzeroberfläche ist dies immer der Fall.
BenutzerniveauJe höher das eingestellte Niveau, desto weniger Bedienhinweise gibt Omega und desto weniger Sicherheitsabfragen werden gestellt. Verwenden Sie den Expertenmodus nur mit großer Vorsicht, da auf diesem Niveau auch gefährliche Operationen wie beispielsweise Löschen ohne Nachfrage ausgeführt werden (nur in der klassischen Benutzeroberfläche).
FarbschemaAuswahl verschiedener Farbschemata für die Eingabefelder in Omega Classic (nur in der klassischen Benutzeroberfläche).
FeldreihenfolgeAuswahl der Reihenfolge, in der die Eingabefelder in der Erfassungsmaske von Omega Classic durchlaufen werden. Die Einstellung alternativ stellt die Erfassung des Berufs hinter die Lebensdaten (nur in der klassischen Benutzeroberfläche).
Akustisches SignalStellt den Signalton in Omega Classic an oder ab (nur in der klassischen Benutzeroberfläche).
Doppelklick / msZeit, die zwischen zwei Mausklicks höchstens vergehen darf, damit diese noch als Doppelklick erkannt werden (nur in der klassischen Benutzeroberfläche).
ß-GroßschreibungDarstellung des ß in großgeschriebenen Nachnamen als ß oder als SS (aus dem Nachnamen Groß wird GROß bzw. GROSS).
Kekule-NummernMaximale Anzahl von Kekule-Nummern, die einem Mehrfachahnen bei der nächsten Kekule-Numerierung zugewiesen werden. Bei Eingabe von 1 wird Mehrfachahnen nur die niedrigste Kekule-Nummer zugewiesen.
[i]-Knopf-DetailsDer Schnellzugriff i (Informieren) auf der Karteikarte in der klassischen Benutzeroberfläche zeigt bei der Einstellung aus Einstellungen ein Familienblatt gemäß der Omega-Einstellungen zu Auswertungen an. Bei der Einstellung maximal wird dagegen die maximal verfügbare Information zu der Karteikarte ausgegeben.