Omega - Organisationsmedium für genealogische Anwendungen

Was ist Omega?

Omega ist ein in Zusammenarbeit mit erfahrenen Familienforschern, familienkundlichen Vereinen und Archiven entwickeltes genealogisches Datenbankprogramm, das in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Belgien und Frankreich sowohl zur effizienten Verwaltung der eigenen Familienkartei als auch zur Produktion von Ortsfamilienbüchern mit professionellem Layout eingesetzt wird. Persönliche Betreuung und Hilfestellung der Benutzer sind ein integraler Bestandteil des Produkts.

Was ist besonders an Omega?

Das Programm wird von sehr vielen Familienforschern, von den führenden und vielen anderen genealogischen Vereinen im Saar-Lor-Lux-Raum und angrenzenden Gebieten sowie verschiedenen Universitäten, Gemeinden und Archiven verwendet. Die Stärke des Programms liegt in der Textausgabe und der Schnittstelle zu allen gängigen Textverarbeitungsprogrammen in Verbindung mit der mächtigen Ortsfamilienbuch-Funktion, die z.B. die Anforderungen der Vereinigung für Heimatkunde im Landkreis Saarlouis e.V., der Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde e.V., der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde e.V. oder der Arbeitsgemeinschaft donauschwäbischer Familienforscher e.V und vieler weiterer familienkundlicher Vereine abdeckt. Mit dem Programm wurden hunderte Auswertungen publiziert. Mehrere Vereine haben mit Omega genealogische Datenbanken angelegt. Die GEDCOM-Schnittstelle ermöglicht die Übernahme von Daten aus anderen Genealogieprogrammen. Internet-Publishing wird durch die Unterstützung des HTML-Formats erleichtert. Die transparente Lizenzpolitik erlaubt den Einsatz einer Lizenz durch mehrere Personen auf mehreren Rechnern, solange gewährleistet ist, dass jeweils nur mit einer Installation gleichzeitig gearbeitet wird. Die Kosten für die Lizenzierung decken die volle Funktionalität des Programms sowie einen Monat telefonischen Support ab; Updates werden kostengünstig abgegeben.

Steckbrief

Leistungsumfang

unbegrenzt gültige Software-Lizenz, Online-Dokumentation, ein Monat E-Mail-Support; Mehrfachlizenzen, Schulungen und weitere EDV-Dienstleistungen auf Anfrage

Systemvoraussetzung

Alle PCs ab ca. Baujahr 2010, ab 4 GB Hauptspeicher

Betriebssysteme

Windows 8, Windows 10, Windows 11 (32bit, 64bit); mit einem Emulator auch unter MacOS; Betrieb in virtuellen Maschinen (z.B. VirtualBox) möglich.

Benutzerführung

grafische explorerartige Benutzeroberfäche (AGS-Navigator), menü- und mausgesteuert,

Dialogsprache

deutsch, englisch oder französisch, Groß-/Kleinschreibung mit äöüßáàéè...

Datenstruktur

beliebig viele voneinander unabhängige Karteikästen (Forschungsgebiete, Mandanten) mit beliebig vielen Karteikarten (Personendatensätzen)

Personendatensatz

auf Karteikarte: freie anwenderdefinierbare Signatur, 4 Nachnamen, 4 Vornamen, Alias, Geschlecht (m/f/n), Bekenntnis, 4 Berufe, Geburt, Taufe, Tod, Begräbnis, Todesursache/Alter, 4 Aufenthaltsorte, Paten, Anmerkung, 2 Dokumente (beliebig langer Text, mit Links auf lokale Dateien für Bilder), Ur-Quelle, Quellenangaben zu allen Daten; zu jedem Datum kann v/?/e (vermutlich/fraglich/errechnet) sowie vor, nach, um, zwischen/und angegeben werden; Datum der Ersteingabe/letzten Änderung; pro Karteikarte 7 Ehen mit Datum und Ort zu kirchlicher Ehe und Zivilehe und Anmerkung; 26 Kinder

Datenaustausch

GEDCOM Import/Export, CSV-Export von Ehen, CSV-Export für Statistiken, CSV-Export des internen Datenmodells

Auswertungen

Personenblatt, Familienblatt, Ahnentafel (6 Generationen pro Blatt), Reihe von Personenblättern/Familienblättern/Ahnentafeln, Stamm-/Nachfahrengrafk, Ortsfamilienbuch/Stammfolge/Nachfahrenfolge/Ahnenliste/Stammliste mitlaufender oderKekule-Numerierung und Namens-/Vornamens-/Orts-/Berufs-/Ehefrauen-Registern, alphabetische Liste; jeweils mit zahlreichen Optionen zur Gestaltung; Text der Auswertungen wahlweise in deutsch, französisch, portugiesisch oder englisch

Ausgabeziele

Druckvorschau/Drucker, Textdatei, HTML-Datei, RTF-Schnittstelle zu allen gängigen Textverarbeitungsprogrammen; sehr flexible Layouteinstellungen (Schriftgröße, Papierformat, Ränder etc.)

Verzeichnisse

in Rollfenstern: Verzeichnis aller Personen/zuletzt gesehener Personen/ markierter Personen, Rechercheergebnisse, Spitzenahnenverzeichnisse, Ahnenverzeichnisse, Ortsverzeichnis mit Ortsinformationen (Geographie/Dokument), Verzeichnis der Nachnamen, der Vornamen, der Berufe; benutzerdefinierte Verzeichnisse

Speicherverbrauch

ca. 500 MB Arbeitsspeicher; ca. 50 MB Festplattenplatz für Programminstallation; ca. 4 MB Festplattenverbrauch pro 10.000 Karteikarten.

Datenbankfunktionalität

Quasi unbegrenzte Anzahl Karteikästen und Personen. Auch große Datenbestände (z.B. 500.000 Personen in einem Karteikasten) werden schnell und effizient verwaltet. Die schreibweisentolerante Recherche ermöglicht eine kombinierte Suche nach Nachname, Vorname, Ort, Beruf, Bekenntnis, Geschlecht, Text und Lebensdaten mit sehr raschen Antwortzeiten.

Weitere Funktionen

Prüfen/Reparieren/Komprimieren, Sichern/Wiederherstellen, je 9 Sätze mit je 26 Makros für Nachnamen/ Vornamen/ Orte/ Berufe/ Freitexte, Kekule-Nummerierung (auch Mehrfachahnen), Plausibilitätsprüfung während Erfassung und ad-hoc, republikanischer Kalender, CSV-Export, Statistik-Export, Dublettensuche.

Programmpflege

laufend Verbesserungen/Ergänzungen durch ständigen Kontakt mit den Anwendern; dadurch optimale Abstimmung auf die Bedürfnisse eines Familienforschers